Campingplatz Auvergne: Familienurlaub, wie er im Buche steht

0

Die Auvergne wird aufgrund ihrer weitläufigen, unberührten Landschaft auch als die grüne Lunge Frankreichs bezeichnet. Aus diesem Grund eignet sich diese Region ideal als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub – den perfekten Campingplatz finden Sie mit unserer Hilfe.

Campingplatz in der Auvergne: Ferien in einer grünen Oase

Einen Campingplatz inmitten der Natur – das ist in der Auvergne ganz leicht zu finden. Die Region in Zentralfrankreich ist mit zahlreichen Campingplätzen, vielfältigen kulturellen Angeboten und wunderschönen landschaftlichen Phänomenen ein tolles Urlaubsreiseziel für die ganze Familie.

Die meisten der über 300 Campingplätze in der Auvergne sind mit drei und vier Sternen ausgezeichnet und verfügen über eine Ausstattung bzw. Angebot, das für Groß und Klein keine Wünsche offen lässt. Ob Ruhe und Erholung oder Unterhaltung und Aktivitäten – auf einem Campingplatz in der Auvergne ist garantiert Abwechslung geboten. Camping für die Familie bedeutet in der Auvergne in erster Linie auch ein Urlaub mit viel Komfort.

Einige Campingplätze in dieser Region Frankreichs halten in dieser Hinsicht einige Überraschungen bereit. Der Campingplatz Cosy Camp liegt im Süden der Auvergne im sonnenreichen Département Haute-Loire und ist landschaftlich einzigartig gelegen: auf dem vier Hektar großen Naturgelände umgeben von den atemberaubenden Schluchten der Loire finden Urlauber hier je nach persönlichen Vorlieben abwechslungsreiche Unterkünfte und ein luxuriöses Spa.

Für Kinder lockt in der Auvergne das Reiten. Pferde faszinieren Kinder seit Urzeiten. Hier werden sie zum geliebten Begleiter in den Ferien. (#2)

Für Kinder lockt in der Auvergne das Reiten. Pferde faszinieren Kinder seit Urzeiten. Hier werden sie zum geliebten Begleiter in den Ferien. (#2)

Gäste können zwischen in der Natur gelegenen Hütten, Safari Lodges, Leinen- und Holzzelten sowie Baumhäusern wählen. Ein Aufenthalt in diesem wunderschönen Naturschutzreservoir macht die Ferien garantiert zu einem einzigartigen Erlebnis. Vor allem für Familien ist ein Urlaub auf einem Campingplatz in der Auvergne durch die zahlreichen Aktivitäten in der Natur wie Reiten, Mountainbiken, Kanufahren, Lagerfeuer und Wandern gut geeignet. Auch ein beheiztes Außenbecken sowie einen überdachten Pool und Whirpool hat das Cosy Camp zu bieten.

Individuelle Unterkünfte auf den Auvergne Campingplätzen

Beim Camping in der Auvergne gelten leider auch Verbote: Verboten ist an manchen Stellen das Grillen und offenes Feuer. Man sollte sich unbedingt an die Hinweisschilder halten. (#4)

Beim Camping in der Auvergne gelten leider auch Verbote: Verboten ist an manchen Stellen das Grillen und offenes Feuer. Man sollte sich unbedingt an die Hinweisschilder halten. (#4)

Auvergne – die grüne Lunge Frankreichs – ist in die vier Départements Allier, Puy de Dôme, Cantal und Haute-Loire eingeteilt und zählt mit 1,3 Millionen Einwohnern auf 26.000 Quadratkilometern zu den am wenigsten besiedelten Regionen in Frankreich. Die Landschaft der Auvergne ist durch die Vulkanausbrüche vor ca. 9500 Jahren entstanden.

Heute sind alle Vulkane erloschen, heiße Quellen existieren jedoch immer noch. Den Spitznamen verdankt Auvergne einem sehr fruchtbaren Boden, durch den die grüne, ländliche, unverbaute Natur entstanden ist. Die wunderschöne Landschaft bietet sich hervorragend zum Camping an. Die Unterbringungsmöglichkeiten auf den Campingplätzen in der Auvergne sind an die Bedürfnisse jedes einzelnen Familienmitglieds angepasst. So wird in der Auvergne auch auf einem Campingplatz ein Zimmer in einem Landgasthaus, einer Hütte oder in einem Feriendorf angeboten.

Vor allem Paare, die mit kleinen Kindern reisen, profitieren von dieser Vielzahl der Unterkunftsarten. Die Campingplätze in der Auvergne haben alle eins gemeinsam: sie liegen in der unberührten Natur Zentralfrankreichs, wodurch ein Aktiv- und Erholungsurlaub geschickt miteinander kombiniert werden kann. Ein weiterer Vorteil für Familien mit Kindern besteht darin, dass eine Vielzahl an Aktivitäten meist direkt auf dem Campingplatz angeboten wird bzw. der Weg zu kulturellen Angeboten, Badeseen oder Wanderwegen in der Regel nicht weit entfernt ist. Gemeinsamen Ausflügen zu weiten Wäldern, Vulkangebirgen, Kraterseen, prächtigen Schlössern oder malerischen Dörfern steht also nichts im Weg.

Ein Campingplatz in der Auvergne ist nicht ausschließlich eine günstige Urlaubsoption. Mit einem Campng-Urlaub erhält man den direkten Zugang zur Natur in einer herrlichen Landschaft. (#5)

Ein Campingplatz in der Auvergne ist nicht ausschließlich eine günstige Urlaubsoption. Mit einem Campng-Urlaub erhält man den direkten Zugang zur Natur in einer herrlichen Landschaft. (#5)

Château der Grange Fort – Camping in der Auvergne

Der Campingplatz Château de Grange Fort in der Auvergne ist für seine Familienfreundlichkeit bekannt. Dieser Campingplatz in der Auvergne erstreckt sich auf einem Landgut um ein Schloss aus dem 15. Jahrhundert. Das Gebiet, welches zum Weltkulturerbe gehört, ist somit schon allein aufgrund der einzigartigen Lage einen Urlaub wert. Doch das Château de Grange Fort hat noch mehr zu bieten: neben einem Schwimmbad im Schlosspark sowie einem beheizten Hallenbad, Sauna, Restaurant und Bar für die Gäste liegt dieser Campingplatz der Auvergne auch in unmittelbarer Nähe des Flusses Allier, wodurch Aktivitäten wie Angeln, Kanu fahren und Baden nur einen Katzensprung entfernt liegen.

Diese direkt vor Ort liegenden Angebote ermöglichen es, einen Urlaub ausschließlich auf dem Campingplatz zu verbringen. Doch eine Erkundung der Umgebung ist in jedem Falle lohnenswert: so kann bei einem Ausflug auf den knapp 2000 Meter hohen Puy de Dôme eine wundervolle Panoramaaussicht genossen werden. Darüber hinaus finden sich historische Dörfer und zahlreiche Schlösser nicht weit von dem Campingplatz entfernt.

Eine der ganz besonderen Sehenswürdigkeiten der Auvergne ist das Naturschutzgebiet Vulcania. Wie hier auf dem Puy de Pariou zeigt sich die unbändige Urgewalt der Natur. (#1)

Eine der ganz besonderen Sehenswürdigkeiten der Auvergne ist das Naturschutzgebiet Vulcania. Wie hier auf dem Puy de Pariou zeigt sich die unbändige Urgewalt der Natur. (#1)

Wer in der Zeit zurückreisen möchte, sollte die Hauptstadt der Auvergne, Clermont-Ferrand, besuchen, die lediglich eine halbe Stunde Autofahrt von dem Auvergne Campingplatz Château de Grange Fort entfernt liegt – dort ist eine mittelalterliche Atmosphäre garantiert. Wer das Abenteuer sucht, sollte unbedingt einen Tag in dem Themenpark Vulcania verbringen: dort befindet sich größte Vulkangruppe von ganz Europa.

Darüber hinaus wird in diesem Themenpark den kleinen Besuchern auf spielerische Art und Weise die Geheimnisse der Vulkane sowie die Ursprünge der Erde erklärt. Ein Tipp: damit das vielfältige Programm sowie die Besichtigung der Vulkane voll ausgeschöpft werden können, sollte für einen Besuch mindestens ein ganzer Tag eingeplant werden.

Natur pur auf den Campingplätzen in der Auvergne

Wer es gerne etwas exotischer mag, ist in den Unterkünften des Campingplatzes Les Lodges du Pal in der Auvergne genau richtig aufgehoben. Dort stehen die Gebäude für die Gäste auf traditionellen afrikanischen Stelzen. Zudem findet sich ein Vergnügungs- und Tierpark ganz in der Nähe. Die Auvergne hat jedoch noch mehr zu bieten: für Fans der Freikörperkultur finden sich in dieser Region Frankreichs rund 30 FKK Campingplätze.

Mit dem Kuscheltier in den Urlaub in der Auvergne: gerade auch für Kinder wird der Urlaub auf einem Campingplatz in der Auvergne zum Erlebnis! (#6)

Mit dem Kuscheltier in den Urlaub in der Auvergne: gerade auch für Kinder wird der Urlaub auf einem Campingplatz in der Auvergne zum Erlebnis! (#6)

Auch Familien mit Kindern kommen bei einem Urlaub auf einem der Campingplätze in der Auvergne voll auf ihre Kosten. So können Groß und Klein auf dem Campingplatz Le Petit Bois, der in der Ruynes en Margeride liegt, Natur pur genießen. Auf diesem Auvergne Campingplatz ist Camping und Ferienpark vereint und bietet auf 920 Metern Höhe Erholung in der prächtigen, unberührten Natur. Neben einem Schwimmbad sowie einem Nichtschwimmerbecken für die kleinen Gäste finden sich zahlreiche Radwege in direkter Umgebung.

Des Weiteren ist dieser Campingplatz in der Auvergne ein hervorragender Ausgangspunkt für einen Besuch des Nationaldenkmals der Résistance, dem Mont Mouchet sowie der Brücke von Gabarit, einem Wolfspark und einem Büffelreservat.

Camping in Frankreich: Auvergne und Ardéche

Ebenfalls bestens geeignet für einen gemeinsamen Familienurlaub ist der Auvergne Campingplatz Sunêlia la Ribeyre, der im Herzen des Seengebiets des Puy de Dôme, unmittelbar am Fuße der Auvergne Vulkane liegt. Dieser Campingplatz in der Auvergne überrascht mit einer einzigartigen Besonderheit: es handelt sich dabei um einen angeschlossenen Aqua Park, ausgestattet mit Lagunen, Pool, Wasserfall, Rutschen, Innenpool, Planschbecken und Whirpool. In unmittelbarer Nähe befindet sich außerdem ein Badesee mit Strand für die Gäste des Campingplatzes.

Auch die weiteren Angebote lassen nichts zu wünschen übrig: das Animationsteam des Campingplatzes bietet 30 Aktivitäten an. Darüber hinaus ermöglichen zahlreiche Wanderwege die Erkundung der wunderschönen Region sowie einen Besuch des Schlosses von Murol und dem Chambon See. Doch nicht nur die Auvergne ist eine ideale Region für alle, die einen Campingurlaub inmitten grüner, unberührter Natur verbringen möchten.

Auch die Ardéche, eine weitere Region in Frankreich, begeistert durch ihre einzigartige Natur. Besonders berühmt ist die Ardéche für den gleichnamigen wilden Fluss, der sich stets seinen Weg durch das Kalksteingebirge gräbt. Die Schlucht von Ardéche gilt als die schönste Schlucht in ganz Frankreich.

Ein Tipp: wer einen uneingeschränkten Blick auf die natürliche Kalksteinbrücke Pont d`Arc erhaschen möchte, nimmt am besten an einer organisierten Tour teil. Auch in Ardéche können Urlauber einzigartige Ferien auf Campingplätzen erleben. Besonders phänomenal ist das Camping in den Schluchten von Ardéche – zwischen Vallon Pont d`Arc und Saint Martin Ardéche verlaufen ca. 30 Kilometer Schluchten.

Naturliebhaber finden dort wilde, unberührte Landschaften und hohe Kalksteinfelsen. Eine besondere Aktivität während eines Campingurlaubs in den Schluchten von Ardéche ist das Hinabpaddeln mit einem Kanu auf dem Fluss. Wer seinen Urlaub auf einem der Campingplätze in Ardéche verbringt, sollte unbedingt Spaziergänge zu den unterirdischen Grotten und versteckten Dörfern einplanen – garantiert unvergessliche Erlebnisse. Denn die Naturwunder in Ardéche liegen auch unter der Erde, wie die Grottes de la Medeleine oder Aven d`Orgnac.

Camping in der Auvergne: vielseitiger Urlaub

Ein Urlaub auf einem der Campingplätze in der Auvergne ist ein unglaubliches Erlebnis für die ganze Familie. Die Region fasziniert und verzaubert ihre Besucher durch hundert prozentige Natürlichkeit und Einzigartigkeit. Ob Entspannung oder Nervenkitzel: auf einem Campingplatz in der Auvergne ist beides möglich. So ist garantiert für jedes Familienmitglied das passende Angebot dabei.

In der grünen, gewaltigen und unberührten Natur finden sich Frankreichs älteste Vulkane sowie zahlreiche Wander- und Spazierwege, die großartige Panoramablicke sowie die Entdeckung der dortigen Landschaft ermöglichen. In der Auvergne finden sich zwei regionale Naturparks mit tiefen Wäldern und sanften Wiesen. Wer Aktivurlaub bevorzugt, kann die Region per Mountainbike, Paragliding oder Rafting erkunden oder einen Grundkurs in einer Wassersportart belegen. Doch auch Erholung finden die Gäste auf den Campingplätzen in der Auvergne, beispielsweise durch Entspannung in der Sonne, einem gemütlichen Bad im See oder in den Spas in einem der Thermalorte.

Das Château médiéval de Murol zeigt anschaulich das ländlich geprägte Leben in der Auvergne ds Mittelaters. (#3)

Das Château médiéval de Murol zeigt anschaulich das ländlich geprägte Leben in der Auvergne ds Mittelaters. (#3)

Abseits der ursprünglichen und faszinierenden Natur finden Urlauber ein reiches Kulturerbe: 500 Kirchen im romanischen Stil sowie fast 50 historische Schlösser beherbergt die Region in Zentralfrankreich. Auch mittelalterliche Burgen, geschichtlich bedeutsame Städte und Museen mit Kunstwerken der lokalen Handwerkskunst hat die Auvergne zu bieten.

Fünf Städte der Auvergne, darunter Riom, Moulins und Clermont-Ferrand, tragen den offiziellen Titel „Stadt der Kunst und Geschichte“. Dort können einige der bekanntesten Kultur- und Baudenkmäler Frankreichs besichtigt werden. Wer Neuland erkunden möchte, kann dies auch bei den Speisen tun: Urlauber können sich durch köstliche Liköre, die weltweit bekannten Fleisch- und Käsespezialitäten sowie erfrischenden und natürlichen Mineralwasserquellen probieren.


Bildnachweis: © Fotolia – Titelbild michelgrangier, #1 Skigebiete-Auvergne-Mont-Dore, #2 Focus Pocus LTD, #3 traveller70, #4 Bernard 63, #5 aiga, #6 esthermm

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply