Modellbau

0

Der Modellbau ist eine verkleinerte und oft auch vereinfachte Nachbildung unseres realen Lebens oder bestimmter Dinge daraus z.b. gibt es Modellautos, Modellflugzeuge oder die bekannte Modelleisenbahn.

Bei der Modelleisenbahn gibt es z.B. verschiedene Spuren. Neben der wohl häufigsten Spur – die Spur H0 – gibt es auch noch die Spur N (Maßstab 1:160) wie auch Spur IIm (Maßstab 1:22,5, Gartenbahn), Spur Z (Maßstab 1:220), Spur TT (Maßstab 1:120, diese ist vor allem im Osten Deutschlands sehr verbreitet) und die Spur 1 (Maßstab 1:32) .

Der Modellbau beschäfftigt sich mit der Herstellung von dreidimensionalen Teilen – als auch mit der Herstellung von sogenannten Negativformen ( Gussformen ) – diese werden zur Produktion von Gussteilen verwendet.

Der Hobby-Modellbauer beschäftigt sich meist mit der Abbildung des täglichen Lebens oder der Geschichte. Hierzu greift der Modellbauer entweder aus Originalmaterialien oder auf Ersatz-Materialien zurück. Diese Einzelteile werdem nun so zusammengesetzt, das das Modell dem Original möglichst nahe kommt.

Außerdem gibt es sogenannte Funktionsmodelle – diese können ferngesteuert werden. Es gibt hier z.B. ferngesteuerte Flugzeuge, Autos oder Schiffe. Für solche Modell gibt es Fertigbausätze – aber man kann sie auch ganz individuell zusammenstellen.

Beim Modellbau sollte man sich aber auch einen bestimmten Maßstab festlegen. So passen später alle gebauten Modelle zusammen – und ergeben ein schönes Bild.

Der Modellbau ist ein sehr weites Betätigungsfeld – auf dem man sich, egal ob jung oder alt, nie langweilen wird.

Meist fangen die kleinen Modellbauer mit einem leichten Modellen an – diese Einsteigermodelle gibt es schon ab ca. 4-5 Jahren.

Oft bleiben diese jungen Modellbauer dem Hobby Modellbau auch ein Leben lang treu – und aus dem kleinen Modellbauer wird ein Grosser :-)).

Über den Autor

Merle Müller

Für Merle ist es bereits die zweite Schwangerschaft. Nach der Schwangerschaft mit ihrem großen Sohn folgt nun ein kleines Mädchen. Auch wenn der schnell wachsende Bauch Merle immer mehr einschränkt, genießt sie noch die Zeit zu zweit mit ihrem Sohn. Anders als gedacht, läuft die Schwangerschaft jedoch nicht nur nebenher. Dieses Mal hat nämlich auch Merles Mann die Gelegenheit, die Vorbereitungskurse zu besuchen und bei der Vorsorge mit dabei zu sein. Für Merle ist das zwar manchmal auch ganz schön anstrengend. Dennoch freut sich die gelernte Ingenieurin, gemeinsam mit ihrem Mann die Schwangerschaft zu erleben.

Lassen Sie eine Antwort hier