Windspiele

0

Windspiele – Spiele mit dem Wind

Windspiele gibt es in unzähligen Ausführungen. Manche sind durch die Gestaltung einfach nur hübsch anzuschauen, wenn sie vom Wind gedreht und bewegt werden. Andere erzeugen Klänge, die eine wohltuende und beruhigende Melodie erzeugen.

Windspiele bestehen aus ganz unterschiedlichen Materialien. Sie können aus Holz, verschiedenen Metallen oder Kunststoff gefertigt sein. Außerdem gibt es auch Windspiele aus Glas, die jedoch etwas geschützter aufgehängt werden sollten, da sie bei zu starkem Wind verbrechen könnten.

So unterschiedlich wie die verwendeten Materialien sein können, so verschieden ist auch die Gestaltung der verschiedensten Windspiele. Es gibt zum Beispiel Formen von Windspielen, die ähnlich wie Klangspiele in runter Form gestaltet sind. Verschiedene Figuren, wie zum Beispiel Delphine, Elfen, Teddybären, Schmetterlinge und so vieles mehr, hängen kreisförmig an einer Art Teller.

Die Figuren hängen dabei an verschieden langen Fäden, sodass eine Spirale entsteht. Andere Windspiele bestehen zum Beispiel aus verschieden farbigen Holzleisten, die in einer Spirale aufeinander gesetzt sind. Wenn der Wind diese Form des Windspiels dreht, entstehen einzigartige Farbspiele, die jeden Zuschauer erfreuen.

Windspiele können aber ach sehr leicht selbst hergestellt werden. Dabei kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen. Die verschiedensten Materialien können verwendet werden. Nicht nur Holz, Metall und Kunststoff eignen sich zur Herstellung. Auch Muscheln, Steine, Hufeisen, Bambus und so vieles mehr kann zu Windspielen verarbeitet werden.

Auch die bei Kindern so beliebte Windmühle gehört zu den Windspielen. In der Regel wird sie aus festem Papier oder Kunststoff hergestellt. Dabei handelt es sich um ein Windrad, das an einem Stock befestigt in einem Blumenkasten oder im Garten seinen Platz findet.

Share.

Über Sabrina Mueller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply