Verschiedene Formen des klassischen Puzzles

0

Ein Puzzle ist ein Spiel, welches die Geschicklichkeit und die Konzentration fördert. Viele verschiedene Teile müssen wieder zusammengesetzt werden, um ein Ganzes zu ergeben. Selbstverständlich gibt es viele verschiedene Formen und noch mehr Motive. Außerdem gibt es Puzzle, die dem Alter des Kindes angepasst sind.

So gibt es zum Beispiel auch für die ganz Kleinen die verschiedensten Puzzlespiele. Sehr beliebt sind die Steckpuzzle. Dabei handelt es sich um ein Holzbrett, aus welchem verschiedene Formen ausgeschnitten sind. In diese Formen passen die entsprechenden Figuren hinein. Die Aufgabe besteht darin, das entsprechende Teil in die passende Form zu setzen. In der Regel sind derartige Puzzle für Kinder zwischen einem und drei Jahren. Sie sind mit verschiedenen Motiven gestaltet und zeigen sehr häufig die verschiedensten Tiere und Figuren in den buntesten Farben. Dies bereitet den Kleinen besonders viel Freude.

Eine weitere Form des Puzzles ist das Würfelpuzzle. Diese Form besteht aus einer bestimmten Anzahl von Würfeln. Auf jeder Seite eines Würfels ist ein Bild zu sehen, welches sich zu einem Ganzen zusammensetzen lässt. Diese Form des Puzzles ist schon etwas anspruchsvoller, denn das Kind hat die Aufgabe, die richtigen Seiten der Würfel zu einem richtigen Bild zusammenzusetzen. Beliebt sind vor allem die Motive aus Märchen und Trickfilmen, die die Kinder bereits aus dem Fernsehen kennen.

Ebenfalls sehr beliebt sind Puzzlebücher. Hierbei handelt es sich um Kinderbücher, bei denen auf jeder Seite ein Puzzle zu finden ist. Gleichzeitig wird eine kindgerechte und spannende Geschichte erzählt. Die Bilder und Motive sind sehr einfach gestaltet, sodass auch kleine Kinder keine großen Schwierigkeiten haben, das Puzzle zusammenzusetzen.

Über den Autor

Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne - immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Lassen Sie eine Antwort hier