Magnetspiele

0

Spiele mit Magneten

Auf Kinder üben Magneten eine erstaunliche Anziehungskraft aus. Sie sind interessiert und spielen gern mit ihnen. Es ist vor allem sehr lustig, wenn die Magnete an den unterschiedlichsten Gegenständen einfach „kleben“ bleiben.

Die in heutiger Zeit stark im Trend liegenden Geomag- oder Supermag-Spiele sind bei allen Kindern sehr beliebt. Diesen Spielen liegt der Magnetismus zu Grunde. Aus verschieden farbigen Stäben, die mit einer Kunststoffummantelung versehen sind, und kleinen Kugeln aus Metall können die schönsten und verschiedensten Gebilde gebaut werden. Nicht nur geometrische Figuren können mit den bunten Stäben und den Metallkugeln gebaut werden.

Auch Figuren, Autos, Tiere und atemberaubende Gebäude mit schwindelerregender Höhe können zusammengebaut werden. Im Handel sind spezielle Bausätze vorhanden, die ebenfalls mit zahlreichen Zubehörteilen ausgestattet sind. Außerdem haften die bunten Stäbchen auch auf metallischen Oberflächen, sodass auch hier bunte Gebilde zusammengestellt werden können.

Kinder sind in der Regel auch sehr wissbegierig. Durch Magnetspiele wird ihr Wissensdurst entfacht. Dies haben auch Spielentwickler erkannt und bieten verschiedene Spiele an, mit denen die Kinder die Kraft von Magneten und die Wirkung untersuchen können. Die Wirkungsweise von Magneten ist schließlich seit jeher eins der interessantesten Vorkommnisse in der Natur.

Ebenfalls zu den Magnetspielen gehören die bunten Magnete für Kühlschrank und Co in Form von Zahlen, Buchstaben und lustigen Figuren. Mit den Magnetzahlen und -buchstaben kann sich das Kind auf spielerische Weise mit dem Schreiben, Lesen und Rechnen vertraut machen. Auf entsprechenden Untergründen, die aus Metall sein müssen, kann man so zum Beispiel seinen Namen legen oder einfache mathematische Formeln und Gleichungen aufstellen.

Über Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne - immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Leave A Reply