Ideen zum Kinderfasching: So gestalten Sie das Programm

0

Die Faschingszeit kommt schneller als man denkt. Deswegen sollte man sich schon frühzeitig mit Ideen für ein Programm zum Kinderfasching beschäftigen. Manches braucht Zeit zur Vorbereitung und damit die Party wirklich perfekt wird, gibt es einiges zu beachten.

Einfache Ideen machen das Kinderfasching Programm zu etwas Besonderem

Man benötigt nicht unbedingt ein großes Budget oder viel Aufwand, um ein schönes Programm zum Kinderfasching zu erarbeiten. Nur eines sollte es nicht: Langweilen. Ob mit einfachen Mitteln oder mit größerem Budget – wichtig ist, dass die Kinder sich wohlfühlen und Spaß an der Sache haben. Dabei gilt es bereits im Vorfeld einiges zu beachten. In Deutschland wird die fünfte Jahreszeit in vielen Regionen vor allem im Westen, in der Mitte und im Süden des Landes gefeiert. Im Norden und Osten hingegen weniger.

Der Umsatz der Kostümhersteller geht jedoch dank Halloween und anderer Gelegenheiten ständig nach oben. 2015/16 wurden in diesem Segment 288,9 Mio. Euro umgesetzt. Allein auf verkaufte Schminksets entfielen dabei rund 6,3 Mio. Euro und hunderte von Tonnen an Süßigkeiten fliegen am Rosenmontag in die Menge.

Doch gerade im privaten Kinderfasching können die Kleinen auch selbst ihre Ideen fürs Programm einbringen, solange das nicht allzu sehr ausufert. Denn die Umsetzung gekonnt hinzubekommen, ist Sache der Erwachsenen. Einbinden kann man die kleinen Helfer aber an vielen Stellen.

Die Dekoration mit Luftballon, Luftschlange und Konfetti oder auch das Basteln im Vorfeld für themenbezogene Partys sind Beispiele dafür, wie man Kinder schon im Kindergartenalter in die Planung einbeziehen kann. Das ist aber kein Muss – man kann auch das Ganze so gestalten, dass es für die Kinder eine große Überraschung wird.

Man benötigt nicht unbedingt ein großes Budget oder viel Aufwand, um ein schönes Programm zum Kinderfasching zu erarbeiten. Nur eines sollte es nicht: Langweilen.

Man benötigt nicht unbedingt ein großes Budget oder viel Aufwand, um ein schönes Programm zum Kinderfasching zu erarbeiten. Nur eines sollte es nicht: Langweilen.(#01)

Mottopartys zum Kinderfasching: Frühzeitig das Programm planen

Besonders die sehr beliebten Mottopartys, bei denen eine bestimmte Art von Kostümen gewünscht wird, erfordert etwas spezielle Vorbereitung.

Sehr beliebte Faschingsmottos sind:

  • Star Wars bzw. Science-Fiction-Thema
  • Fantasy-Figuren (oft auch aus Computerspielen bekannt)
  • Horror- und Grusel (Vampir, Gespenst, Skelett etc.)
  • Wildwest
  • Superhelden

Damit das auch klappt, sollte man früh mit der Planung beginnen und natürlich auch die Eltern der Kinder einbeziehen. Nicht jeder mag bestimmte Mottos für sein Kind und in jedem Fall müssen die richtigen Kostüme besorgt werden, damit das Ganze gelingt. Früher war das einigermaßen kompliziert, denn in den Spielwarengeschäften und Abteilungen der großen Kaufhäuser gab es außer den wenigen Standard-Kostümen kaum Auswahl.

Das hat sich nicht zuletzt dank des Internets stark geändert. In den vergangenen Jahren ist die Zahl an spezialisierten Anbietern für Kostüme (sowohl für Kinder als auch Erwachsene) gestiegen. Von sehr hochwertigen und teuren Kostümen für Cosplay über lustige Halloween-Kostüme bis hin zu erschwinglichen Kostümen für die Faschingszeit gibt es dort in der Regel nicht nur die eigentlichen Kostümierungen, sondern auch entsprechendes Zubehör, Spezialschminke, Masken und vieles mehr. Auch für die Ausgestaltung des Kinderfasching Programms bekommt man dort häufig Unterstützung und Ideen.

Unsere Einkaufsliste für die Mottoparty:

Achten Sie darauf, sich rechtzeitig zu kümmern, denn die Lieferzeiten können zu Stoßzeiten natürlich stark ansteigen. Manche Größen können insbesondere bei Kindern schnell ausverkauft sein.

Bei der Party im kleineren Rahmen werden die Kinder vor allem ihre eigenen Ideen umsetzen wollen.

Bei der Party im kleineren Rahmen werden die Kinder vor allem ihre eigenen Ideen umsetzen wollen. (#02)

Selbst Hand anlegen im Kinderfasching

Eine andere Alternative ist die Möglichkeit, Faschingskostüme selbst zu schneidern. Das ist insbesondere in Vereinen eine gern genutzte Option, um ein ausgefallenes, einheitliches Erscheinungsbild der Mitglieder (z. B. für einen Faschingsumzug) zu kreieren. Ohne versierte Menschen, die im Umgang mit der Nähmaschine geübt sind, kann man so etwas aber in der Regel nur schwer realisieren. Allerdings gibt es auch Alternativen, die völlig ohne Nähmaschine auskommen.

Bei der Party im kleineren Rahmen werden die Kinder vor allem ihre eigenen Ideen umsetzen wollen. Beachten Sie je nach Location eventuelle Vorgaben, denn Schulen und Kindergärten verbieten häufig das Auftreten mit Waffen (auch wenn diese zum Kostüm gehören mögen). Gerade bei Superhelden, Fantasy oder Star Wars kann das zu Diskussionen mit den Kindern führen. Auch deshalb ist die Einbindung der Eltern immer zu empfehlen.

Das Essen ist im Kinderfasching besonders wichtig

Das leibliche Wohl soll bei der Planung von Faschingsevents natürlich auch bei den kleinen Gästen nicht zu kurz kommen. Das Programm sollte altersgerechte Getränke ebenso umfassen wie Snacks und Leckereien. Hier kann man aber auch sehr viel falsch machen. Gerade beim Servieren von Fettgebäck wie Krapfen bzw. Berlinern, Brezeln oder anderen Dingen können Kinder mit Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien ein Problem haben.

Informieren Sie also in jedem Fall die Eltern, falls Sie solche Dinge servieren möchten. Unproblematischer sind in der Regel die Klassiker Kamelle bzw. Bonbon, Gummibärchen und Salzstangen. Doch auch hier gilt: Manche Kinder dürfen keinen Zucker essen oder haben andere Gründe, nicht zuzugreifen. Ansonsten sollte natürlich immer genügend für alle vorhanden sein, was die Planung gerade bei größeren Gruppen von Kindern erschweren kann.

Tipp: Die Einbindung anderer Eltern kann die Lasten auf mehrere Schultern verteilen und die Organisation erleichtern. Außerdem kann man auf diese Weise auch bestimmte selbstgemachte Speisen (z. B. Kuchen) organisieren, wo sich eigentlich immer für jeden Geschmack und jede Vorliebe etwas findet. Dabei aber bitte immer alle Beteiligten darauf aufmerksam machen, dass sie ihre Kuchen und anderen Leckereien nach Möglichkeit mit einer Liste der Inhaltsstoffe versehen.

Um die Motivation schon bei der Kostümierung zu befeuern, bietet sich ein Kostümwettbewerb an.

Um die Motivation schon bei der Kostümierung zu befeuern, bietet sich ein Kostümwettbewerb an.(#03)

Ideen für Faschingsspiele im Kinderfasching

Um die Motivation schon bei der Kostümierung zu befeuern, bietet sich ein Kostümwettbewerb an. Dabei sollte natürlich schon auf der Einladung bzw. auf den Plakaten (sofern man es öffentlich ankündigt) auf den Wettbewerb hingewiesen werden. Da es beim Kinderfasching nicht nur um den Wettbewerb geht, sondern vor allem um den Spaß, sollte man allerdings einige Dinge beachten.

  • Einteilung nach Alterskategorien, damit jeder eine faire Chance hat
  • ggf. Einteilung nach Kostümgruppen (bei Mottopartys nicht nötig)
  • Jury sollte aus mehreren Eltern oder aus komplett unparteiischen Mitgliedern bestehen
  • Für die Prämierung in jeder Kategorie kleine Preise bereitstellen
  • Den Konkurrenzdruck nicht zu hoch schrauben, wir sprechen vom Kinderfasching!
Rund um das Essen kann man mit lustigen Spielen und Ideen das Programm aufpeppen

Rund um das Essen kann man mit lustigen Spielen und Ideen das Programm aufpeppen. (#04)

Klassische Ideen für Kinderspiele in Faschingsspiele verwandeln

Zum Programm beim Kinderkarneval gehört es, lustige Spiele zu veranstalten, damit niemandem langweilig wird. Besonders kleinere Kinder können nur mit Musik, Tanz und Beisammensein noch nicht viel anfangen und wollen beschäftigt werden. Aber auch größeren Kindern (und sogar vielen Erwachsenen) bereiten Kinderspiele ebenso viel Spaß wie ein gemeinsames Basteln mit den Gästen. Besonders rund um den Luftballon, der ein typischer Faschingsartikel ist, lassen sich viele lustige Spiele veranstalten.

Einige Beispiele:

  • Luftballons zertreten:
    Alle Teilnehmer bekommen einen aufgeblasenen Ballon ans Bein gebunden. Auf der Tanzfläche spielt Musik. Beim Tanzen muss jeder versuchen, die Ballons der Mitspieler zu zertreten. Sieger ist derjenige, der am Ende noch einen heilen Ballon am Bein hat.
  • Lutfballon-Hindernisrennen:
    Ein Hindernisparcours (aus Stühlen, Tischen, Kissen, gespannten Seilen etc.) wird im Raum aufgebaut (funktioniert auch sehr gut im breiten Flur). Die Teilnehmer müssen einen aufgeblasenen Ballon mit dem Kopf oder den Händen anstupsen und in der Luft halten, während sie den Parcours absolvieren. Der schnellste Teilnehmer, dem das gelingt, gewinnt.

Aber natürlich gibt es auch weitere Klassiker, wie etwa die berühmte Reise nach Jerusalem, bei der immer ein Stuhl weniger zur Verfügung steht als Teilnehmer im Spiel sind. Hört die Musik auf zu spielen, müssen sich alle so schnell wie möglich hinsetzen – derjenige, der keinen Stuhl findet, scheidet aus. Für die nächste Runde wird ein weiterer Stuhl aus dem Spiel genommen, bis am Ende nur ein Sieger übrig ist.

Rund um das Essen kann man mit lustigen Spielen und Ideen das Programm aufpeppen. Mit verbundenen Augen Kostproben verschiedener Speisen zu erkennen, ist gar nicht so einfach. Sehr lustig ist auch das Schokokuss-Wettessen, bei dem mit den Händen auf dem Rücken gegessen werden muss. Für Essens-Spiele gilt immer: Allergien oder Unverträglichkeiten beachten!

Viele Ideen für Games, die man zu Kindergeburtstagen veranstaltet, lassen sich in ähnlicher Form auch als Faschingsspiele verkaufen.

Viele Ideen für Games, die man zu Kindergeburtstagen veranstaltet, lassen sich in ähnlicher Form auch als Faschingsspiele verkaufen. (#05)

Fazit: Alte und neue Ideen zum Kinderfasching beleben das Programm

Viele Ideen für Games, die man zu Kindergeburtstagen veranstaltet, lassen sich in ähnlicher Form auch als Faschingsspiele verkaufen. Der Aufwand hierfür ist nicht höher als bei anderen Partys. Bei der Dekoration und der Vorbereitung sollte man natürlich das Thema der Mottoparty oder des Karnevals insgesamt beachten.

Viele Kinder helfen gerne bei der Vorbereitung, etwa durch Basteln. Rechtzeitige Information und Absprache mit anderen Eltern bezüglich der Kostüme und insbesondere wegen eventueller Unverträglichkeiten bei Speisen und Getränken tragen dazu bei, dass die Feier mit oder ohne Kamelle zum echten Erfolg wird. Das Programm sollte kurzweilig und altersgerecht gestaltet werden.

Das Highlight aller Ideen ist sicherlich der Kostümwettbewerb, den man je nach Teilnehmerzahl allerdings entsprechend in Altersgruppen aufteilen sollte. Bei der Jury auf Meinungsvielfalt achten, damit es keine Ungerechtigkeiten gibt. Am wichtigsten ist jedoch, alles rechtzeitig zu planen, insbesondere das Finden geeigneter Räumlichkeiten zur Faschingszeit ist eine Herausforderung.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: alexkatkov-#01: alexkatkov-#02: Kzenon -#03: Tono Balaguer -#04: Elena Nichizhenova -#05: diogoppr

Über Sabrina Mueller

Sabrina Mueller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply