Stoffwindeln online finden

0

Sicher größter Vorteil von Stoffwindeln ist der Fakt, dass im Haushalt wesentlich weniger Müll produziert wird. Sind Stoffwindeln einmal im Haushalt, hat man Sie immer, solange nur die Waschmaschiene funktioniert. Auch um die Frage der wechselnden Modelle muss man sich keine Sorgen mehr machen. Desweiteren ist es wohl, über die gesamte Wickelzeit gerechnet, kostengünsitger Stoffwindeln zu verwenden, selbst wenn Waschkosten mit eingerechnet sind. Vor allem bei weiteren Kindern senken sich die Kosten enorm.

Großer Nachteil der Wegwerf-Windel ist wohl, dass der Stuhlgang nicht einfach im Klo verschwindet. Der Restmüll muss öfter zur Mülltonne gebracht werden, die auch recht schnell voll wird. Zusätzliche Mülltonnen oder Säcke sind schwer zu besorgen und kosten wesentlich mehr Geld.

Auch der Geruch eines Stoffwindel-Eimers (vorausgesetzt es ist kein Einweichwasser darin), ist weniger unangenehm, als der Geruch des Wegwerf-Windel-Eimers. Meistens aus dem Grund, weil das Geschäft aus der Stoffwindel wohl schon in der Toilette verschwunden ist. Aber keine falschen Illussionen: Auch der Stoffwindel-Eimer stinkt!

Die Frage ob die Stoffwindel am Baby-Po auch weniger stinkt ist strittig. Die meisten Eltern nehmen es wohl so wahr, obwohl dies nicht unbedingt als Vorteil gesehen werden kann, da ein großes Geschäft erst später bemerkt wird. Bei einer nur mit Urin getränkten Windel merkt man es wohl eher, da die Stoffwindel einfach anders riecht. Über einen längeren Zeitraum ist dies allerdings ein Nachteil, z.B. Nachts. Das Urin zersetzt sich stärker und riecht nach Ammoniak.

Ob die Stoffwindel hautverträglicher ist als normal Windel ist wissenschaftlich nicht geklärt. Oft wird jedoch behauptet, dass vor allem hautempfindliche Kinder von Wegwerf-Windeln chronisch wund werden. Ob das an der Luftundurchlässigkeit der Windel liegt ist strittig. Natürlich kann es auch sein, dass das Kind gerade die Stoffwindeln nicht verträgt. Wobei bei der Stoffwindel die Eltern selbst bestimmen können was an die Haut Ihres Kindes gelangt, Bleichmittel, etc.

Auch nicht wissenschaftlich geklärt ist die Frage, ob die Kinder durch Stoffwindeln eher trocken werden. Eltern und Ärtze behaupten dies jedoch immer öfter. Die einzige Erklärung währe wohl, dass die Kinder die nasse Stoffwindel wohl irgendwann als lästig ansehen. So oder so wird ein Kind aber erst dann trocken, wenn es selbst dazu bereit und fähig ist.

Das Hautgefühl bei Stoffwindeln ist ein Vorteil. Ist doch Baumwolle, Schurwolle oder sogar Mikrofaser wesentlich angenehmer zu tragen als Plastik. Wer trägt denn auch gern Gummistiefel?!

Die Sicherheit hängt natürlich vom verwendeten Wickelsystem und von der Qualität der Überhosen ab. Eine gute Überhose besitzt meist einen besseren Auslaufschutz am Rücken als eine Wegwerf-Windel und da sie nicht nur zum einmaligen Gebrauch gefertigt werden, sind die Bündchen besser und teurer gefertigt. Auch während die Wegwerf-Windel aus der Form gerät bleibt die Stoffwindel in gleichem Zustand. Problem bei der Wegwerf-Windel: Sie wird schwer sobald sie sich mit Flüssigkeit vollsaugt.

Durch eine dickere Aussenhülle passiert dies bei der Stoffwindel nicht. Problem hingegen bei der Stoffwindel: Sie geben die Nässe schneller an die Kleidung ab und halten nicht so lange wie Plastik. Dies kann unter umständen lästig sein, daher ist es günstig keine Bodys, sondern getrennte Hemdchen und Höschen zu verwenden. Nachts nimmt man ein wenig mehr Stoff, damit die längere Zeitspanne des Wickelns gedeckt ist. Die normale Zeitspanne von 4 Std zwischen dem Wickeln, hält eine Stoffwindel allemal durch, vielleicht sogar besser als eine Plastik-Windel. Viele Eltern verwenden Nachts und Unterwegs rein aus Vorsicht trotzdem lieber die Wegwerf-Windel.

Ob man den Arbeitsaufwand als Nachteil auffasst, kommt auf die jeweilige Person selbst an. In der Woche wird ca. eine Waschmaschienenladung Windeln produziert. Auch das Kind wird dadurch nicht zu kurz kommen. Selbst ein Kleinkind hat beim Zuschauen, wenn Mama die Windeln aufhängt, schon Beschäftigung und in der Waldorf-Pädagogig wird es sogar empfohlen den Kindern gewisse Tätigkeiten im Haushalt vorzuleben und sie mithelfen zu lassen.

Auch beim Wickeln gestaltet sich sich das Anlegen der Stoffwindel, zumindest am Anfang, als etwas langwieriger. Wurden die Handgriffe aber erst einmal zur Routine, gestaltet sich das Ganze etwas leichter. Im Allgemeinen sollte der Wickelvorgang jedoch nicht als ecklig und schnell-hinter-sich-zu-bringen angesehen werden. Schließlich macht das Kind nicht in die Windel um die Eltern zu Ärgern und versteht auch nicht, warum man es als wiederlich ansehen sollte, die Windel zu wechseln.

Der Breitwickeleffekt gestaltet sich bei Stoffwindeln unter umständen etwas leichter als bei Wegwerf-Windeln. Letztere sind zwar auch breit geschnitten, lassen sich jedoch leichter zusammendrücken als Baumwolle.

Letzendlich verwenden viele keine Stoffwindeln weil es unüblich und ungewohnt ist. Wer sich wirklich Gedanken macht, keine Angst hat aus der Reihe zu tanzen und nach einer Alternative sucht, wird jedoch gern einmal die Stoffwindel ausprobieren. Es liegt wohl nicht jedem, aber einen Versuch ist es allemal wert.

Über Merle

Merle

Für Merle ist es bereits die zweite Schwangerschaft. Nach der Schwangerschaft mit ihrem großen Sohn folgt nun ein kleines Mädchen. Auch wenn der schnell wachsende Bauch Merle immer mehr einschränkt, genießt sie noch die Zeit zu zweit mit ihrem Sohn. Anders als gedacht, läuft die Schwangerschaft jedoch nicht nur nebenher. Dieses Mal hat nämlich auch Merles Mann die Gelegenheit, die Vorbereitungskurse zu besuchen und bei der Vorsorge mit dabei zu sein. Für Merle ist das zwar manchmal auch ganz schön anstrengend. Dennoch freut sich die gelernte Ingenieurin, gemeinsam mit ihrem Mann die Schwangerschaft zu erleben.

Leave A Reply