Sachbücher für Kinder

0

Wissen für Kinder aus Sachbüchern

 

Kinder haben immer ein großes Interesse an ihrer Umwelt und hinterfragen zahlreiche Dinge, die sich so manche Eltern nicht einmal erklären können. Aus diesem Grund sind Sachbücher für Kinder sehr beliebt. Sie vermitteln neben dem Schulwissen mehr Wissen über die Welt und bestimmte Themengebiete.

Sachbücher für Kinder sind von einem üblichen Schulbuch zu unterscheiden. Bei Sachbüchern handelt es sich um Kinderbücher, die dem Kind Wissen in den verschiedensten Bereichen vermitteln sollen. Ein Schulbuch hingegen befasst sich mit dem Unterrichtsstoff und wird vom Schüler während des Unterrichts und bei den Hausaufgaben als Unterstützung im Lernprozess verwendet.

Sachbücher für Kinder können entweder auf ein bestimmtes Thema spezialisiert sein, wie zum Beispiel spezielle Bücher über die verschiedensten Tierarten oder Bücher über die Entstehung des Menschen, oder sie werden als Buchband herausgegeben, welche in mehreren Bänden über zahlreiche Bereiche informieren. Dabei wird das Thema besonders kindgerecht erklärt und mit vielen Bildern und Fotografien veranschaulicht.

Ein besonders beliebtes und vor allem weit verbreitetes Kinderbuch, welches als Sachbuch dient, ist das Kinderlexikon. In einem Kinderlexikon kann das Kind nach einem bestimmten Begriff suchen. Das Kinderlexikon ist wie ein übliches Lexikon aufgebaut. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Begriffe kindgerecht erklärt werden. Das bedeutet, dass auf schwierige Fremdwörter und Begriffe in der Regel verzichtet wird. Auch Bilder veranschaulichen den gewünschten Begriff. Somit kann sich das Kind mehr unter dem gesuchten Wort vorstellen und kann leichter begreifen, worum es geht.

Sachbücher für Kinder sind nicht nur dazu geeignet, die zahlreichen Fragen von Kindern zu beantworten. Sie fördern das Wissen und die Neugierde, bestimmte Dinge zu hinterfragen.

Über Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne - immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Leave A Reply