Kinderpuzzle

0

Kinderpuzzle sind besonders farbenfrohe Puzzles – da Kinder gerne Tiere, Märchen oder Zeichentrickfiguren mögen, handeln viele Kinderpuzzles von diesen.

Es gibt für die Kleineren gibt es Kinderpuzzles aus Holz. Die allerersten Kinderpuzzles sind zum Einstecken, meist sogar noch mit einem kleinen Griff versehen. Mit diesen Kinderpuzzles spielen die Kleinen meist so um den ersten Geburtstag herum.

Wenn die Kleinen dann nach etwas schwereren suchen, kommen die ersten „echten“ Puzzles zum Einsatz: Puzzles in der eigentlichen Puzzleform, jedoch aus Holz und viel grösser, als wir Erwachsene gerne damit spielen. Diese Holzteile sind nicht so schnell zu zerstören – so daß die Kleinkinder auch schon einmal mit leichter Gewalt versuchen können, das nicht passende Teil doch „passend“ zu machen.

Meine Jungs haben in dem Alter auch schon einmal mit der Faust auf das Puzzleteil geschlagen – in der Hoffnung, so rutscht das widerspenstige Teil in das vorgesehene Loch ;-).

Auch sind die ersten Kinderpuzzle meist mit weniger als 10 Teilen – das Kind soll ja den Erfolg und den Spass daran finden. Besser ein leichteres Puzzle – das Kind macht dieses Puzzle dann auch sehr häufig. Kleinkind lieben diese Wiederholungen – egal, ob beim Geschichten erzählen – oder eben auch beim Puzzlen.

Ist ein Puzzle zu schwer, verliert ein Kind schnell die Lust.

Kindergartenkinder puzzlen dann – je nach Kind und Alter – Puzzle von 15 – 60 Teile. Hier sind die Puzzleteile schon aus Pappe. Jedoch sind hier die (gerade die mit weniger Teilen) Puzzleteile noch um einiges größer als bei den Puzzlen für Erwachsene.

Für Schulkinder gibt es dann schon Kinderpuzzles mit 99 Teilen. Jetzt gleichen sich die Teile langsam an die Größe für Erwachsene an. Natürlich mögen Schulkinder immer noch keine Schlösser, Blumen oder ähnliches puzzlen. Deshalb sieht man zumindest dem Motiv sofort an, daß es sich hier um Puzzles für die Kleinen handelt.

Immernoch sind Tiermotive gefragt – jetzt allerdings naturgetreu. Oder der Held einer bestimmten Fernsehserie wird in Puzzleform gerne genommen. Hier sollte man dann allerdings schon wissen, welche Serien das Kind gerne sieht.

Leider vergeht die Lust am Puzzlen mit den Jahren.

Aber Kinder, die in früher Kindheit gerne gepuzzelt haben, puzzeln als Erwachsene dann auch hin und wieder gerne.

Über Sabrina Mueller

Sabrina Mueller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply