Trend-Produkte 2022: Tops und Flops im E-Commerce

0

Wir haben uns die Suchbegriffe vorgenommen, die derzeit am häufigsten eingegeben werden und wonach die Menschen am meisten online suchen. Dabei zeigt sich, dass viele Unternehmen mit ihrem Sortiment nicht up to date sind und sich dringend auf die Trend-Produkte 2022 einstellen müssen. Kunden wollen Produkte kaufen, die auch uns bei der Analyse über Google Trends überrascht haben. Erklärbar sind die meisten Trends aber mit der aktuellen Situation, in der sich die Leute zu Hause bequemer einrichten wollen. Wer doch mal raus möchte, bucht am liebsten Urlaubsreisen, die allen Komfort bieten.

Die Trend-Produkte 2022: Schöner und gemütlicher leben

Die Trend-Produkte 2022 weisen eindeutig auf den Wunsch der Menschen hin, es sich zu Hause bequem und gemütlich zu machen. Sie zeugen davon, dass sich die Menschen auf die Familien und ihr Zuhause besinnen und nur noch selten weg wollen. Wenn Sie woanders hin möchten, dann bitte gern mit allem Komfort, sodass sich niemand um Dinge sorgen oder um etwas kümmern muss.

Sich einmal komplett verwöhnen lassen, Wellness und ein wenig Luxus in Anspruch nehmen, so sieht der aktuelle Trend laut unserer Analysen aus. Dabei kommen auch die vierbeinigen Hausbewohner nicht zu kurz, die im letzten Jahr sehr zahlreich geworden sind.

Ein detaillierter Blick auf die Trend-Produkte 2022 zeigt, was nun alles gefragt ist:

  • Plissees
  • Urlaubsreisen
  • Katzenbetten
  • Halloween-Produkte
  • Smartwatches
  • Hoodies
    Die Trend-Produkte 2022 weisen eindeutig auf den Wunsch der Menschen hin, es sich zu Hause bequem und gemütlich zu machen. ( Foto: Shutterstock- l i g h t p o e t )

    Die Trend-Produkte 2022 weisen eindeutig auf den Wunsch der Menschen hin, es sich zu Hause bequem und gemütlich zu machen. ( Foto: Shutterstock- l i g h t p o e t )

Trend-Produkte 2022: Plissees sind die Nr. 1

Nicht alle Menschen kannten bis vor einiger Zeit Plissees bzw. wurden diese eher in gewerblichen Räumen genutzt. Doch die Fensterverkleidungen, die wie eine Ziehharmonika zusammengefaltet werden können, wissen zu überzeugen. Sie zeigen sich als äußerst farbenfroh oder dezent, können als Standard- oder Maßanfertigung gewählt werden. Sie sind leicht durchsichtig oder blickdicht und bieten damit alle Möglichkeiten, das Zuhause individuell zu gestalten.

Eine große Auswahl an Plissees bietet dieser Shop:

Sehr schön ist bei dem genannten Onlineshop raumtextilienshop.de erkennbar, wie ansprechend die Präsentation der Produkte sein muss. Online achten die Menschen sehr auf die Details und wünschen sich aussagekräftige Bilder, die sie zumindest gedanklich auf ihr Zuhause übertragen können. Dann kaufen sie auch gern ein!

Infografik: Seit 2004 steigt die Nachfrage nach „Plissee“. Quelle: Google Trends

Infografik: Seit 2004 steigt die Nachfrage nach „Plissee“. Quelle: Google Trends

Trend-Produkte 2022: Urlaubsreisen sind die Nr. 2

Nach einem Jahr, in dem es nur bedingt Urlaub geben konnte, steht den Menschen der Sinn nach einer freien Zeit, die ruhig ein wenig luxuriös verbracht werden darf. Überaschenderweise konnten sich hier die Kreuzfahrten weit oben platzieren und erweisen sich als wunderbare Trend-Produkte 2022 für jedermann. Ganze Familien wollen Kreuzfahrten unternehmen, auch Alleinreisende freuen sich schon jetzt auf ihre Fahrt durch Ostsee, Mittelmeer, über den Nil oder durch andere Gewässer.

Wenn Unternehmen im E-Commerce Reisen ansprechend präsentieren wollen, sind Videotagebücher eine gute Wahl. Sie zeigen den Interessenten, was sie hier kaufen und später unternehmen können und erlauben einen ersten Eindruck davon, wie herrlich erholsam der Urlaub werden könnte.

Online präsentieren unter anderem diese beiden Unternehmen in jedem Jahr sehr erfolgreich ihre Reisen:

Infografik: Entwicklung der Nachfrage nach Kreuzfahrten seit 2004. Den Nachfrageeinbruch während der Pandemie werten wir nicht als Unterbrechung des Trends. Quelle: Google Trends

Infografik: Entwicklung der Nachfrage nach Kreuzfahrten seit 2004. Den Nachfrageeinbruch während der Pandemie werten wir nicht als Unterbrechung des Trends. Quelle: Google Trends

Trend-Produkte 2022: Katzenbetten als Nr. 3

Katzenbetten haben sich überraschend einen festen Platz im E-Commerce erobern können. Viele Kunden wollen größere oder kleinere Betten für den Stubentiger kaufen, der im letzten Jahr neu in die Familie gekommen ist. Andere wiederum präsentieren ihren Katzen gern mal eine neue Schlafgelegenheit, denn die Fellnasen nehmen solch ein Angebot in der Regel recht dankbar an.

Ob sich die Trend-Produkte für 2022 auch in den kommenden Jahren werden halten können, bleibt aber noch abzuwarten. Unternehmen, die ihre Kunden zum Kaufen verleiten wollen, sollten auf die zahlreichen Vorteile der Katzenbetten hinweisen sowie darauf, dass sich diese besonders leicht reinigen lassen. Genau das ist nämlich ein Punkt, auf den die meisten Tierbesitzer großen Wert legen.

Diese beiden Unternehmen haben das E-Commerce schon lange für sich entdeckt und nutzen die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, perfekt:

  • zooplus.de
  • tiierisch.de
    Infografik: Zunahme des Interesses an Katzenbetten im laufe der Jahre. Quelle: Google Trends.

    Infografik: Zunahme des Interesses an Katzenbetten im laufe der Jahre. Quelle: Google Trends.

Trend-Produkte 2022: Halloween-Produkte als Nr. 4

Halloween als eigentlich typisch US-amerikanisches Fest hat sich auch in Deutschland durchsetzen können und Jahr für Jahr kaufen mehr Kunden die entsprechenden Produkte wie Deko und Kostüme ein. Sogar im Lebensmittelhandel finden sich Halloween-Produkte, denn schaurige Zutaten für Bowlen und Häppchen werden benötigt. Alles kommt darauf an, das Drumherum einer Feier so gruselig wie möglich zu gestalten.

Online finden sich dabei die besten Angebote, denn die Menschen suchen gern am Rechner nach immer neuen Ideen, um die Party im kommenden Jahr gruselig und sogar eklig zu gestalten. Die Trend-Produkte 2022 werden daher auch in den kommenden Jahren immer wieder überzeugen und mehr und mehr Gesellschaft bekommen.

So beispielsweise in diesen Shops:

Trend-Produkte 2022: Smartwatches als Nr. 5

Wer kann sich ein Leben ohne Smartwatch vorstellen? Selbst diejenigen, die nicht den kompletten Leistungsumfang der Fitnessuhr für sich nutzen, freuen sich über die zahlreichen Funktionen, die derartige Uhren bieten. Für jemanden, der online Smartwatches verkaufen möchte, bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten zur Präsentation.

Gern wird auf die Hilfe von Influencern gesetzt, die die entsprechende Uhr an den schönsten und aufregendsten Plätzen der Welt tragen und natürlich auf einem Videotagebuch alle Erlebnisse dazu festhalten. Smartwatches werden auch gern von bekannten Persönlichkeiten präsentiert, mit denen die Unternehmen zur Vermarktung zusammenarbeiten.

Kunden wollen diese Uhren kaufen, die ein persönliches Vorbild trägt, und entscheiden sich beispielsweise in diesen Shops für eine solche Fitnessuhr:

Trend-Produkte 2022: Hoodies als Nr. 6

Mindestens ein Hoodie gehört in jeden Kleiderschrank! Niemand kommt ohne die bequemen Pullover aus, die an einem kühlen Sommertag ebenso getragen werden können wie zum Relaxen auf der Couch oder beim Sport.

Verschiedene Hersteller bieten Hoodies mit großen Logoprints, im Animallook oder auch mit Statements versehen an. Kunden wollen aber auch einfache und unifarbene Hoodies kaufen, die sich prima zu verschiedener Kleidung kombinieren lassen. Onlineshops sollten daher bei der Produktpräsentation Wert darauf legen, die Hoodies in möglichst verschiedenen Umgebungen und Situationen zu zeigen.

Gut gelöst haben diese Aufgabe beispielsweise diese beiden Shops:

Tipp: Unternehmen, die diese Produkte verkaufen wollen, können sie auch zusätzlich zum eigenen Angebot aufnehmen. Viele Kunden freut es, wenn sie überraschende Produkte geboten bekommen und so verkaufen sich die sortimentstypischen Produkte leichter.

Infografik: Interesse an Hoodies im zeitlichen Verlauf. Quelle Google Trends

Infografik: Interesse an Hoodies im zeitlichen Verlauf. Quelle Google Trends

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier