Kinderhausschuhe

2

Paßt der Schuh?

Kinderhausschuhe sind nicht einfach ein Bekleidungsteil für Kinderfüße sondern müssen genauso gut sitzen und passen wie jeder normale Kinderschuh.

Die Füße von Kindern sind sehr formbar und passen sich der Bekleidung an – daher ist der richtige Sitz äußerst wichtig. Beim Kauf der Kinderhausschuhe sollte daher vor dem Kauf immer der Fuß gemessen werden.

Die weitverbreitete Daumenprobe gibt über die Paßform der Kinderhausschuhe keine Auskunft da Kinder gerne die Zehen einziehen. Aus diesem Grund ist eine korrekte Messung mit dem WMS System keine Zeitverschwendung.

Dieses WMS System misst haargenau wie lang und auch wie breit ein Kinderfuß ist, so dass anhand dieser Werte die genaue Schuhgröße ermittelt werden kann.
Wenn man bedenkt, wieviele Stunden am Tag ein Kind die Kinderhausschuhe trägt, ist es nachvollziehbar dass ein korrekter Sitz unumgänglich ist. Wer bei Kinderhausschuhe nicht auf die genaue Paßform achtet, riskiert es, dass ein Kind später Fußprobleme bekommen kann.

Man darf auch nicht vergessen das Kinder gerne sagen dass ihnen die Kinderhausschuhe passen weil dieses Modell ihnen gerade sehr gut gefällt. Wichtig bei Kinderhausschuhe ist ebenfalls die Sohle vom Schuh, sie sollte biegsam sein um sich dem Kinderfuß anzupassen und darf nicht drücken. Ebenfalls sollte sie rutschfest sein damit Kinder beim Laufen auf glatten Böden ausrutschen.

Wichtig ist es bei Kinderhausschuhe auch, dass vorne im Schuh noch Platz ist. Einerseits damit die Schuhe dem Fuß noch genügend Platz geben zum wachsen und andererseit deshalb ,weil ein Fuß in jedem Schuh während des laufens nach vorne rutscht.

Sobald ein Kinderfuß jedoch an die Spitze eines Schuhes während des Laufens gerät, zieht das Kind die Zehen reflexartig ein und somit ist eine Fußverformung leicht entstanden.

Am Sichersten beim Kauf von einem Kinderhausschuhe ist es, diesen Einkauf in einem Geschäft durchzuführen das die WMS Maßtabellen anbietet, auch wenn die Kinderhausschuhe dadurch etwas teuerer in der Anschaffung werden. Ihr Kind wird ihnen diese Vorsichtsmaßnahme das ganze Leben über Danken.

Über Sabrina Mueller

Sabrina Mueller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Warum meinen eigentlich viele, bei Kinderhaussschuhen sparen zu können? Gerade wenn ich Kinderhausschuhe kaufe, achte ich auf Qualität – denn dieses Kinderhausschuhe tragen unsere Kinder doch meist länger, als Straßenschuhe.

  2. Avatar

    Ich hoffe doch, dass Kinderhausschuhe nicht länger getragen werden als Straßenschuhe sondern nur häufiger oder länger am Tag. Denn auch Kinderhausschuhe sind irgendwann zu klein und beeinträchtigen die Bewegungsfreiheit der zarten Kinderfüße. Da jedoch meist weiche Materialien bei Hausschuhe verwendet werden, wachsen diese ein wenig mit und müssen scheinbar nicht so häufig erneuert werden. Qualität ist primär eine Frage der Materialien und dann erst des Preises. Der teuerste Hausschuh schadet jedoch dem Kinderfuß wenn er zu klein gekauft wurde. Daher öfter mal die Paßform überprüfen.

Leave A Reply